Messerattacke in Gelsenkirchener Freibad

Blaulicht auf einem Polizeiwagen

Messerattacke in Gelsenkirchener Freibad

  • Streit zwischen zwei Männern eskaliert
  • 21-Jähriger verletzt 23-Jährigen mit Messer schwer
  • Der Tatverdächtige ist noch nicht gefasst

Am Mittwochabend (26.06.2019) ist im Freibad des Gelsenkirchener Sportparadieses ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Laut Zeugenaussagen soll ein 21-jähriger Mann einen 23-Jährigen zunächst verfolgt, dann mit einem Messer angegriffen und dadurch schwer verletzt haben.

Der Verletzte wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde der 23-Jährige notoperiert. Nach Ermittlungen sind die beiden Männer schon länger zerstritten. Offenbar handelt es sich um einen Streit zwischen zwei Konfliktparteien mit türkischem Migrationshintergrund.

Der Tatverdächtige konnte vom Tatort fliehen und wurde noch nicht gefasst. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Stand: 27.06.2019, 11:05

Weitere Themen