Eine abgesackte Brücke. Im Hintergrund sind Schrankenzäune zu erkennen.

Marode Bücke: Dortmund-Ems-Kanal gesperrt

Stand: 20.01.2022, 11:44 Uhr

Eine marode Brücke in Datteln sorgt für Probleme in der Binnenschifffahrt. Die Ruhrgebietshäfen befürchten wirtschaftliche Folgen

Seit vergangener Woche darf auf dem Dortmund-Ems-Kanal kein Schiff mehr unter der Brücke durchfahren. Sie ist abgesackt. Schiffe aus Richtung Norden, die zum Dortmunder Hafen wollen, müssen nun rund 150 Kilometer Umweg fahren. Auch andere Binnenhäfen, wie Herne oder Essen, sind betroffen.

Wirtschaftliche Folgen befürchtet

Die Sperrung bleibt vorerst noch bis Ende der Woche bestehen. Sollte sie dann nicht aufgehoben werden, befürchtet der Dortmunder Hafen größere wirtschaftliche Folgen. Rund ein Drittel aller Schiffe, die den Hafen anlaufen, sind von Sperrung und Umweg betroffen.