Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Dortmund

Feuerwehr mit ausgefahrener Drehleiter - Feuerwehrmann im Korb. Aus einem fenster dringt dichter Qualm.

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Dortmund

  • Flammen schlugen aus dem ersten Stock
  • Toter ist 53 Jahre alt
  • Ursache für das Feuer ist noch unklar

Bei einem Wohnungsbrand in Dortmund-Aplerbeck ist Sonntagabend (10.02.2019) ein Mann ums Leben gekommen. Das Feuer war gegen 20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einem Wohn- und Geschäftshaus ausgebrochen. Als die Rettungskräfte dort ankamen, schlugen die Flammen bereits aus einer Wohnung im ersten Stock. Laut Feuerwehr war der Brand dort auch ausgebrochen.

Brandursache unklar

Blick in Wohnung: dunkle Hauswand und lichterloh brennende Flammen in der Wohnung

Wohnung in Dortmund-Aplerbeck brannte lichterloh beim Eintreffen der Feuerwehr

Trupps mit Atemschutz und Strahlrohren drangen daraufhin in die Wohnung ein, um den vermissten Bewohner zu retten. Da der Rauch sehr dicht war, setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein, damit sie auch was sehen konnte. Nach kurzer Zeit fanden die Einsatzkräfte dann den vermissten 53-jährigen Mann. Er war schon bewusstlos. Der Notarzt versuchte ihn noch zu reanimieren, aber ohne Erfolg.

Die Bewohner einer angrenzenden Wohnung brachte die Feuerwehr vorsorglich nach draußen. Sie kamen erstmal in einem benachbarten Lokal unter. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Ein Brandsachverständiger soll dazu mehr herausfinden. Die Wohnung ist nach dem Brand erstmal unbewohnbar.

Stand: 11.02.2019, 11:18