Mann verschanzt sich nachts auf Baukran in Dortmund

Baukran in der Dortmunder City nachts mit Höhenretter

Mann verschanzt sich nachts auf Baukran in Dortmund

  • Mann klettert auf Kranausleger
  • Großeinsatz von Rettungskräften
  • Mann kommt in stationäre ärztliche Behandlung

Ein Mann ist kurz nach Mitternacht am Sonntagmorgen (21.07.2019) auf einen Baukran in der Dortmunder Innenstadt geklettert. Feuerwehr und Polizei waren im Großeinsatz.

Der Mann befand sich auf dem 40 Meter langen Ausleger eines Baukrans an der Baustelle an der Katharinenstraße in der City. Laut Polizei soll er fortwährend in einer fremden Sprache lautstark geschrien haben. Zeugen hörten dann auch, dass er in gebrochenem Deutsch rief, dass seine "Kinder weg sind".

Mann kommt in stationäre Behandlung

Die Rettungskräfte gingen von einer akuten Lebensgefahr für ihn aus und konnten auch einen möglichen Selbstmordversuch nicht ausschliessen. Sie nahmen Kontakt mit dem Mann auf und versuchten, ihn dazu zu bewegen, von dem Kran herunterzuklettern. Kurz vor drei Uhr morgens konnten ihn Höhenretter sicher nach unten bringen. Der Mann ist jetzt in stationärer ärztlicher Behandlung.

Stand: 21.07.2019, 12:51