Neun Jahre Loveparade-Unglück - Prozess läuft noch

Ein Justizbeamter steht in Düsseldorf im Prozesssaal beim Auftakt des Loveparade-Strafprozesses.

Neun Jahre Loveparade-Unglück - Prozess läuft noch

Von Martin Teigeler

  • Jahrestag der Loveparade-Katastrophe von Duisburg
  • 21 Menschen starben bei Massenpanik bei Technoparade
  • Fragen und Antworten zum Stand des Strafprozesses

Wer sitzt auf der Anklagebank?

Nur noch gegen drei Angeklagte wird vor dem Landgericht Duisburg verhandelt. Die drei Mitarbeiter des Veranstalters sollen ein ungeeignetes Zu- und Abgangssystem geplant haben. Den drei Männern wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Gegen sieben Mitarbeiter der Stadt Duisburg war das Verfahren im Februar wegen angeblich geringer Schuld eingestellt worden. Eine umstrittene Entscheidung.

Bei dem Techno-Festival waren am 24. Juli 2010 in Duisburg in einem Gedränge 21 junge Menschen zu Tode gedrückt und mehr als 650 verletzt worden. Der Prozess hatte erst Ende 2017 begonnen.

Immer mehr Massenpanik-Forschungsprojekte

WDR 5 Quarks - Hintergrund 23.07.2019 10:37 Min. Verfügbar bis 22.07.2024 WDR 5

Download

Was sagen die Angehörigen der Opfer?

Bei den bislang über 80 Zeugen-Vernehmungen wurden zahlreiche Fehler und Versäumnisse von Veranstalter, Stadt Duisburg und Polizei deutlich.

Nebenkläger Klaus-Peter Mogendorf, der bei der Parade seinen Sohn Eike verlor, kritisierte die Teil-Einstellung des Verfahrens. Auch andere Angehörige von Todesopfern forderten genauere Ermittlungen zur Genehmigungsphase der Parade.

Wie lang läuft der Prozess noch?

Im Verfahren herrscht Zeitdruck: Am 28. Juli 2020 tritt die Verjährung ein – auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Tod des letzten Opfers im Krankenhaus. Bis Ende 2019 sind bereits Prozesstermine anberaumt.

Mario Plein, der Vorsitzende Richter im Loveparade-Prozess, steht hinter seinem Richtertisch.

Mario Plein, der Vorsitzende Richter im Loveparade-Prozess

Der Vorsitzende Richter Mario Plein hat versprochen: Wie auch immer der Prozess endet, das Gericht werde am Schluss Feststellungen zur Schuld und zu den Ursachen treffen. Dazu soll auch noch ein Gutachter im Gerichtssaal zu Wort kommen.

Übrigens: Berichte zu jedem einzelnen Prozesstag lesen Sie im Loveparade-Prozesstagebuch des WDR. Unser Bloggerteam berichtete bisher über 135 Verhandlungstage aus Düsseldorf. Aus Platzgründen wird der Prozess dort in einer Kongresshalle abgehalten.

Stand: 24.07.2019, 11:32