Landesturnfest ist in Hamm gestartet

Mädchen im Rhönrad

Landesturnfest ist in Hamm gestartet

  • Sportwettkämpfe beim NRW-Turnfest
  • Parallel dazu Landesspiele Special Olympics NRW
  • Größte Inklusionsveranstaltung Deutschlands sagt Verband

Von Mittwochabend (19.06.2019) bis Sonntag finden in Hamm sportliche Wettkämpfe und Veranstaltungen statt. Insgesamt hatten sich ca. 6000 Sportler für das NRW-Landesturnfest und die Landesspiele Special Olympics NRW angemeldet.

Es geht um Geräteturnen, aber auch Trampolin, Schwimmen und Ropeskipping sind vertreten. Die Wettkämpfe laufen an verschiedenen Austragungsorten im Stadtgebiet.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Größte Inklusionsveranstaltung in Deutschland


Parallel zum NRW-Landesturnfest werden auch Wettkämpfe der Special Olympics NRW ausgetragen. Hier treten Sportler mit geistiger Behinderung gegeneinander an. Laut Stadt sind die Turnfesttage somit die größte Inklusionsveranstaltung in Deutschland.

Rahmenprogramm für Besucher

Junge Sportlerinnen auf dem Außengelände

Sportlerinnen auf dem Außengelände

Zwischen 12.000 und 15.000 Besucher und Teilnehmer werden erwartet. Rund um die sportlichen Wettkämpfe gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Sportworkshops, Bühnenauftritten der Sportvereine und Live-Musik.

Den Auftakt der Veranstaltung machen ein Fahnenlauf der Vereine. Danach wird das olympische Feuer für die Special Olympics entzündet. Zum Ende der Turnfesttage schließt sich am Samstagabend auf dem Marktplatz das Festival "Hammer Summer". Hierbei vertreten sind Acts wie Joris und Albert Hammond. Der Eintritt ist frei.

Stand: 21.06.2019, 14:11

Weitere Themen