Kroaten aus Essen helfen den Erdbeben-Opfern

Nach dem Erdbeben in Kroatien sind viele Häuser zerstört.

Kroaten aus Essen helfen den Erdbeben-Opfern

Kroaten aus Essen sammeln aktuell Spenden und Hilfsgüter für die Betroffenen des Erdbebens in ihrer Heimat. Bei der Naturkatastrophe wurden zahlreiche Häuser zerstört.

Ante Cavlovic ist Mitorganisator der Spendenaktion. Er arbeitet eigentlich in einer Essener Autowerkstatt - kennt aber die Umstände, unter denen die Menschen im Erdbebengebiet aktuell leben müssen. Per Videochat ist er in regelmäßigem Kontakt mit seiner Schwester in Kroatien.

Es fehlt am Nötigsten

Ein Mann steht mit Mund-Nasen-Schutz in einer Autowekstatt

Ante Cavlovic hat Familie im Erdbebengebiet

Die Situation vor Ort sei schwierig, berichtet Cavlovic. Teilweise müssten die Menschen in Campingwagen oder Autos ohne Strom wohnen, erklärte er im Interview mit dem WDR.

Es würden unter anderem Kleidung, Nahrung und Schlafsäcke gebraucht. Bisher ist die Spendenbereitschaft groß - in der Autowerkstatt wurden schon zahlreiche Kartons für die Menschen in Kroatien abgegeben.

Erdbeben kurz vor dem Jahreswechsel

In den kommenden Tagen fahren aus Essen weitere Lkw mit Spenden in Richtung Süden.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ein starkes Erdbeben Kroatien erschüttert. Auch einige Tage später bebt immer wieder die Erde. Viele Häuser wurden zerstört, mehrere Menschen kamen ums Leben.

Stand: 05.01.2021, 12:13

Weitere Themen