Alte Kriegsmunition sorgt für Feuerwehreinsatz im Kinderzimmer

Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz

Alte Kriegsmunition sorgt für Feuerwehreinsatz im Kinderzimmer

Jugendliche haben in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) alte Kriegsmunition mit nach Hause genommen. Im Kinderzimmer entwickelte sich anschließend Rauch, die Feuerwehr musste anrücken.

Jugendliche hatten nach Angaben der Feuerwehr von Freitag (22.03.2019) die stark verrostete Munition draußen entdeckt und mit nach Hause genommen. Durch das Zerlegen der Munition sei offenbar Sauerstoff an den Phosphorkern gekommen und habe zu einer chemischen Reaktion geführt: Im Kinderzimmer stieg Rauch auf.

Zum Glück sei die alte Infanteriemunition nicht in Flammen aufgegangen. Das Kinderzimmer wurde gelüftet, die Feuerwehr nahm die Munitionsteile mit. Die Feuerwehr wies darauf hin, dass Munitionsfunde an Ort und Stelle bleiben müssen und nicht mit nach Hause genommen werden dürfen.

Stand: 22.03.2019, 18:36

Weitere Themen