Mann lackiert sich Zähne im Essener Hauptbahnhof

Mann zeigt die Zähne.

Mann lackiert sich Zähne im Essener Hauptbahnhof

Ein Mann hat am Essener Hauptbahnhof einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 31-Jährige hatte Nagellack-Flaschen in einem Drogeriemarkt geöffnet und sich damit die Zähne angemalt.

Das war wohl auch für die Polizisten ein nicht alltäglicher Einsatz: Die Mitarbeiter einer Drogerie im Essener Hauptbahnhof hatten die Einsatzkräfte gerufen. Nach Angaben der Bundespolizei erst mal wegen eines Ladendiebstahls.

Vor Ort angekommen stellte sich die Situation jedoch etwas anders da. Ein Mitarbeiter der Drogerie soll erzählt haben, dass der 31-jährige Beschuldigte zwei Nagellack-Flaschen geöffnet und sich damit die Fingernägel gold und die Zähne weiß lackiert haben soll.

An der Zweckentfremdung hatte der Mitarbeiter grundsätzlich nichts auszusetzen. Doch der Mann habe die geöffneten Produkte nicht bezahlen wollen.

Weiße Zähne und goldene Nägel mit Folgen

Laut Polizei hat der Mann bei der Befragung alle Vorwürfe bestätigt und das mit strahlend weißen Zähnen. Warum er den Nagellack auf eine so ungewöhnliche Art genutzt hat, ist bisher allerdings unklar.

Wegen der Situation stellte sich der gemeldete Ladendiebstahl dann als Sachbeschädigung heraus. Die Polizei brachte den Mann zur Bundespolizeiwache, um seine Identität festzustellen. Kurz darauf konnte er sie wieder verlassen und bekam schließlich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Stand: 08.10.2020, 19:36