Impfpflicht für Kinder in Duisburg?

Impfpflicht in Duisburg? 02:34 Min. Verfügbar bis 06.05.2020

Impfpflicht für Kinder in Duisburg?

  • Stadtrat berät über Impfpflicht für Kinder
  • SPD stellte entsprechenden Antrag
  • 2018: 36 Masernerkrankungen in Duisburg

Die SPD-Fraktion hat im Duisburger Rat einen Antrag zur Prüfung der kommunalen Impfpflicht für Kinder eingereicht. Oberbürgermeister Sören Link lässt diesen von der Stadtverwaltung prüfen, ob und welche rechtlichen Mittel für das Vorhaben zur Verfügung stehen. Das hat er in der Ratssitzung am Montag (06.05.2019) zugesagt.

Sollte dem Antrag zugestimmt werden, dürften Kinder erst in staatliche Betreuungseinrichtungen, wie Kitas beispielsweise, wenn sie geimpft sind. Bisherige Beratungsangebote – zum Beispiel an Grundschulen – reichten nicht aus, um Eltern über die Notwendigkeit einer Impfung aufzuklären, so die SPD in ihrer Begründung.

2018: 36 Masernerkrankungen in Duisburg

Hintergrund sind mehrere Masernausbrüche in den vergangenen Jahren. 2018 gab es in Duisburg 36 Fälle von Masernerkrankungen. Köln war 2018 mit 107 Masernfällen allerdings Spitzenreiter in Nordrhein-Westfalen.

Auch auf Bundesebene wurde am Wochenende über eine Pflicht und entsprechende Strafen diskutiert, die Gesundheitsminister Spahn einführen will.

Gefährliche Masern Quarks 26.02.2019 06:23 Min. UT Verfügbar bis 26.02.2024 WDR Von Eva Schultes

Masern können tödlich sein

Masern sind sehr ansteckend und gehen zunächst mit grippeähnlichen Symptomen wie Fieber und Husten, später auch mit einem charakteristischen Hautausschlag einher. Die Infektion schwächt das Immunsystem und kann in sehr seltenen Fällen tödlich sein.

Stand: 07.05.2019, 10:04