Vierjähriger baut Unfall mit Auto in Dortmund

Unfallauto mit geöffneter Tür

Vierjähriger baut Unfall mit Auto in Dortmund

Der Vater wollte am Sonntag kurz etwas an einem Kiosk einkaufen und ließ seinen kleinen Sohn im geparkten Auto zurück. Der krabbelte vom Rücksitz nach vorne.

Der Vierjährige drehte mal kurz den Zündschlüssel um, berichtet die Polizei Dortmund. Pech nur, dass noch der Rückwärtsgang eingelegt war. Das Auto fuhr rückwärts auf die Straße, touchierte einen Linienbus und rollte dann weiter auf einen anderen Pkw auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Papa hatte keinen gültigen Führerschein

Die Polizei hat das Auto beschlagnahmt, denn der Vater konnte nicht nachweisen, dass es ihm gehört. Außerdem besaß der Papa keinen gültigen Führerschein.

Stand: 18.01.2021, 10:26