Kinder retten sich vor Feuer durch Sprung aus Fenster

Auf diese Matratze mit Brandresten sind die Kinder gesprungen aus ihrem Zimmer

Kinder retten sich vor Feuer durch Sprung aus Fenster

Mit einem Sprung aus dem Fenster auf eine Matratze haben sich zwei Kinder vor einem Feuer in ihrer Wohnung in Gladbeck gerettet.

Als die Feuerwehr am frühen Donnerstagabend alarmiert wurde, hieß es zunächst: Die beiden Kinder seien noch in der brennenden Gladbecker Wohnung. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass sie sich mit dem Sprung aus dem Fenster im ersten Obergeschoss retten konnten. Augenzeugen hatten vorher dort eine Matratze hingelegt, um den Kindern einen Sprung zu ermöglichen.

Suche nach weiterem Kind

Allerdings wurde nun ein weiteres Kind von seiner Mutter in der Wohnung vermisst. Sofort wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz sowohl über den Treppenraum als auch über die in Stellung gebrachte Drehleiter in die Wohnung geschickt, um das vermisste Kind zu retten.

Nachdem die Rettungskräfte die Wohnung komplett durchsucht hatten, stellte sich schließlich heraus, dass das dritte Kind sich auch nicht mehr darin befand. Es hatte sich inzwischen telefonisch bei den Eltern gemeldet.

Hund und Katze tot

Für einen Hund und eine Katze der Familie kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie starben in den Flammen. Die beiden geretteten Kinder sind durch das Feuer leicht verletzt worden. Ein Übergreifen des Brandes auf weitere Wohnungen konnte die Feuerwehr verhindern.

Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung der Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung übergeben. Ein defekter Hoverboard-Akku hat das Feuer nach Angaben der Ermittler verursacht. Das Haus bleibt zunächst unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

Stand: 02.07.2021, 14:08