Kind in Essen führt Ermittler zu mutmaßlichem Sexualstraftäter

Eine Person nähert sich einer weiteren Person auf einem Sofa liegend.

Kind in Essen führt Ermittler zu mutmaßlichem Sexualstraftäter

Die Polizei in Essen hat einen mutmaßlichen Sexualstraftäter festgenommen. Durch Hinweise eines Kindes kamen die Ermittler auf die Spur des Mannes.

Das Kind war nach eigenen Aussagen über mehrere Monate hinweg regelmäßig sexuellen Übergriffen des Mannes ausgeliefert. Es vertraute sich schließlich einer Vertrauensperson an. Diese erstattete Anzeige bei der Polizei. Vernehmungen von Zeugen bestätigten den Verdacht des teils schweren sexuellen Missbrauchs.

Spezialeinheit untersucht Fall

Deswegen beantragte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag einen Haftbefehl. Ermittler nahmen den 42-Jährigen fest. Bei einer Hausdurchsuchung wurden laut Polizei Beweise sichergestellt. Eine Spezialeinheit der Essener Polizei namens Herkules soll die Beweismittel jetzt auswerten, auch um ausschließen zu können, dass es weitere Tatverdächtige oder weitere mögliche Opfer gibt.

Schutz des Kindes steht im Vordergrund

Um das Kind zu schützen, nennt die Polizei weder sein Geschlecht noch Alter. Auch wird nicht genannt, ob und wie Kind und Täter in Beziehung stehen.

Stand: 03.12.2021, 13:40

Weitere Themen