Klage gegen KiK wegen Verjährung abgewiesen

Entscheidung im Kik- Schmerzensgeldprozess 02:37 Min. Verfügbar bis 10.01.2020

Klage gegen KiK wegen Verjährung abgewiesen

Das Dortmunder Landgericht hat am Donnerstag (10.01.2019) die Klage gegen KiK abgewisen. Nach einer Brandkatastrophe in Pakistan muss die Handelskette aus Bönen kein Schmerzensgeld zahlen. Die Klage sei nach pakistanischem Recht bereits verjährt.

Auch KiK wollte ein Grundsatzurteil

Im Jahr 2012 waren bei einem Feuer in der Fabrik Ali Enterprises in Pakistan 258 Menschen ums Leben gekommen. Dort wurde überwiegend für KiK genäht. Vier Betroffene haben je 30.000 Euro Schmerzensgeld verlangt, sie wollten erreichen, dass KiK als Hauptkunde der Fabrik für etwaige Brandmängel einstehen muss.

Die Klage wurde im März 2015 beim Landgericht Dortmund eingereicht und damit nach pakistanischem Recht sechs Monate zu spät. Die Handelskette gab an, sie habe eigentlich lieber weiter verhandeln wollen, um ein Grundsatzurteil zu erreichen.

Stand: 10.01.2019, 06:36