Karstadt übernimmt Thomas-Cook-Reisebüros

Galeriia Kaufhof Karstadt

Karstadt übernimmt Thomas-Cook-Reisebüros

  • Karstadt führt mehr als 100 Reisebüros weiter
  • Konzern verdoppelt so Reisegeschäft
  • Auch das Online-Geschäft wird übernommen

Der Essener Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof führt 106 Reisebüros von Thomas Cook weiter. Karstadt hat sich nach eigenen Angaben darauf am Dienstag (19.11.2019) mit dem Insolvenzverwalter geeinigt. Mehr als 500 Arbeitsplätze blieben so trotz der Insolvenz von Thomas Cook erhalten, sagte ein vorläufiger Insolvenzverwalter.

Büros und Online

Reiseprospekte mit dem Logo des Tourismuskonzern Thomas Cook

Das Reisegeschäft von Galeria Karstadt Kaufhof umfasste bisher 78 Reisebüros in den Warenhäusern sowie 22 innerstädtische Filialen. Durch die Übernahme verdoppelt sich also die Anzahl der Reisebüros. Außerdem übernimmt der Essener Konzern die deutsche Online-Plattform von Thomas Cook inklusive aller Kundendaten.

"Mit der künftig noch weitergehenden Verknüpfung von Online- und Offline-Fähigkeiten im Reisegeschäft schaffen wir den Sprung zum Omnichannel-Reiseanbieter", sagte Karstadt-Chef Stephan Fanderl. Kartellamt und Gläubigerausschuss müssen dem Geschäft noch zustimmen.

Thomas-Cook-Pleite: so nicht wieder Servicezeit 28.10.2019 05:18 Min. UT Verfügbar bis 28.10.2020 WDR Von Thomas Förster

Stand: 19.11.2019, 16:05