Junge fährt mit Schoko-Ticket von Essen nach Bayern

Einfahrender Sonderzug in den Bahnhof

Junge fährt mit Schoko-Ticket von Essen nach Bayern

  • Junge wollte Freund in Bayern besuchen
  • Eltern wussten nicht Bescheid
  • Polizei holt Zwölfjährigen in Würzburg aus dem Zug

Nur mit seinem Schoko-Ticket in der Tasche ist ein Zwölfjähriger alleine mit dem ICE von Essen bis nach Bayern gefahren. Das hat die Polizei am Dienstag (05.11.2019) mitgeteilt. Das Brisante: Die Eltern wussten laut Polizei nichts von der Fahrt. In der Schule fehlte der Junge demnach unentschuldigt, doch die verständigte nicht die Eltern. Mit dem Regionalzug war der Junge zuvor von seinem Heimatort Witten nach Essen gefahren und dort in den Schnellzug gestiegen.

Mit Schüler-Ticket im ICE

Als Grund für seinen Ausflug gab der Zwölfjährige an, einen Freund in Nürnberg besuchen zu wollen. Doch etwa hundert Kilometer vor dem Ziel wurde der Trip beendet. Dem Zugpersonal war der allein reisende Junge längst aufgefallen, der als Fahrschein sein Schülerticket vorzeigte.

Polizei holt Jungen am Bahnhof ab

Die Polizei nahm den Jungen in Würzburg in Empfang und verständigte die Eltern. Der Vater holte den Jungen schließlich mit dem Auto in Bayern ab.

Stand: 05.11.2019, 16:49

Weitere Themen