Verletzte bei illegalem Autorennen in Gladbeck

Total zerknautschtes Auto nach Unfall

Verletzte bei illegalem Autorennen in Gladbeck

Von Dirk Groß-Langenhoff

  • Fahrzeug schleudert gegen vier geparkte Autos in Gladbeck
  • Fahrer und Beifahrerin schwer verletzt
  • Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro entstanden

Bei einem illegalen Autorennen sind am Donnerstagabend (20.12.2018) in Gladbeck zwei junge Menschen verletzt worden. Der 18-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über sein viel zu schnelles Fahrzeug, geriet damit ins Schleudern und prallte gegen vier geparkte Autos und einen Anhänger.

Beide Rennteilnehmer identifiziert

Der Aufprall war so stark, dass der rechte Hinterreifen abgerissen wurde. Das Fahrzeug ist nur noch ein Blechknäuel. Neben dem 18-jährigen Fahrer wurde auch seine 20-jährige Beifahrerin schwer verletzt.

Die Polizei konnte auch den 21-jährigen zweiten Rennteilnehmer identifizieren und die Führerscheine der beiden Fahrer einziehen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt rund 80.000 Euro.

Stand: 21.12.2018, 10:32

Weitere Themen