Vermisste Hündin in Bottrop: "Kiki" in Mülltonne gefunden

Eine kleine Hündin sitzt auf dem Küchenboden.

Vermisste Hündin in Bottrop: "Kiki" in Mülltonne gefunden

Mit viel Aufwand wurde eine ausgebüxte Rehpinscherhündin am Sonntag (17.01.) in Bottrop gesucht. Ein Mann fand die 15 Jahre alte Hunde-Dame schließlich im Bio-Abfall.

Hündin Kiki war in einem kleinen, unachtsamen Moment aus dem Garten entwischt, beteuert die Halterin am Telefon. Die Sorge war groß, weil die kleine Ratero Mallorquínin etwas senil, blind und taub ist und deswegen vielleicht nicht von alleine zurück finden könnte.

Die ganze Nachbarschaft war alarmiert und versuchte zu helfen: Unter anderem wurden Vermisstenanzeigen in sozialen Netzwerken verbreitet, sogar ein Suchhund wurde eingesetzt. Trotzdem blieb die alte Hündin zunächst verschwunden.  

Mann hört Geräusche aus Bio-Tonne

Ein Mann wurde schließlich ganz unfreiwillig zum Retter. Wie die Polizei mitteilte, hörte der Mann Geräusche aus einer Mülltonne heraus - es war Kiki. Wie die Hündin in den Biomüll kam und ob sie möglicherweise von jemandem dort abgesetzt wurde, ist bislang nicht klar. Das Tierheim holte sie ab und wusste direkt, wem sie gehört. Ein glückliches Happy End für Frauchen und Tier, denn außer einer kleinen Verletzung an der Schnauze und vielen Sorgen ist nichts weiter passiert.

Auch die Hundehalterin versichert, dass es ihr gut geht. Zwar hätte die Hündin etwas streng gerochen, mittlerweile würde sie aber viel schlafen und gut fressen.

Tiergeschichten: Tierretter im Einsatz Tiere suchen ein Zuhause 26.07.2020 44:36 Min. UT Verfügbar bis 26.07.2021 WDR

Stand: 18.01.2021, 17:52

Weitere Themen