Kind bei Unfall in Lünen verletzt: Hochzeitsgäste behindern Notärzte

Kind bei Unfall in Lünen verletzt: Hochzeitsgäste behindern Notärzte

  • Junge von Auto erfasst und verletzt
  • Hochzeitsgesellschaft behindert Notärzte
  • Polizei muss Platzverweis aussprechen

Eine Hochzeitsgesellschaft hat am Sonntag (07.07.2019) in Lünen Notärzte behindert, die einen achtjährigen Jungen versorgen wollten. Das war aber erst möglich, als Polizisten den Hochzeitsgästen einen Platzverweis erteilten.

Junge von Auto erfasst

Der Junge, selbst Teil der Hochzeitsgesellschaft, war von einem Auto erfasst worden. Er konnte ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem die Polizei den Auflauf der 100 Hochzeitsgäste aufgelöst hatte.

Die Rettungskräfte konnten dann auch eine unter Schock stehende Frau ungestört versorgen.

Stand: 08.07.2019, 17:35