Hauptbahnhof Gelsenkirchen nach Evakuierung wieder frei

Polizeiabsperrung Symbolbild

Hauptbahnhof Gelsenkirchen nach Evakuierung wieder frei

Nach einem Drohanruf ist der Hauptbahnhof in Gelsenkirchen am Samstagabend evakuiert worden. Der Zugverkehr wurde vorübergehend eingestellt.

Der Drohanruf ging laut Polizei um 18.55 Uhr ein. Daraufhin wurde der Bahnhof evakuiert, Züge und U-Bahnen fuhren nicht mehr. Die Busse waren dagegen nicht betroffen.

Gegen 22 Uhr schrieb die Polizei auf Twitter, die Maßnahmen seien beendet. Die Ermittlungen gingen jedoch weiter. Zuvor waren Beamte mit Hunden im Einsatz.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 06.07.2019, 22:14

Weitere Themen