Häftling auf Urlaub sorgt für Chaos in Essen

Symbolbild Blaulicht Polizei

Häftling auf Urlaub sorgt für Chaos in Essen

  • 36-Jähriger klaut im Hafturlaub Auto
  • Irrfahrt in Essen mit mehreren Unfällen
  • Polizei fasst Häftling nach Crash mit Hydranten

Ein Hafturlauber hat am Wochenende in der Essener Innenstadt für reichlich Chaos gesorgt. Der 36-Jährige Häftling hatte am Samstag (18.01.2020), kurz nachdem er seinen Hafturlaub angetreten hatte, in Dortmund ein Auto geklaut.

Falsch durch Einbahnstraße, Autos und Hydranten gerammt

Ohne Führerschein und alkoholisiert fuhr der Mann damit Richtung Essen. Dort baute er mehrere Unfälle: Zunächst rammte er in einer Einbahnstraße in falscher Fahrtrichtung unterwegs ein parkendes Auto.

Wenig später fuhr er einige Straßen weiter gegen einen Hydranten. Dabei hätte er auch fast noch eine Fußgängerin verletzt.

Erhebliche Gegenwehr gegen Polizisten

Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der 36-Jährige, konnte aber kurz darauf gefasst werden. Laut Polizei leistete er erheblichen Widerstand, beleidigte und bedrohte die Beamten und versuchte sie, trotz Handfessen, anzugreifen.

Dem Häftling wurde anschließend auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Schließlich wurde er dem Haftrichtrer vorgeführt. Seine Haft könnte sich durch durch seinen Wochenendausflug jetzt verlängern.

Stand: 20.01.2020, 08:20