Mülheim: Sechs Männer mit Waffe festgenommen

Blaulicht

Mülheim: Sechs Männer mit Waffe festgenommen

  • Polizeieinsatz in Mülheim-Winkhausen
  • Männer waren mit Pistole bewaffnet
  • Hintergrund wohl im Rockermilieu

In einem Wohngebiet in Mülheim-Winkhausen hat die Polizei in der Nacht zu Montag (21.10.2019) sechs Männer festgenommen. Sie waren aus einem Kleinbus ausgestiegen, einer von ihnen hielt eine Waffe in der Hand, so ein Sprecher der Polizei Essen.

Ein Augenzeuge hatte in der Nacht die Polizei alarmiert, nachdem er die filmreife Szene beobachtet hatte. Die Männer zwischen 29 und 46 Jahren seien auf ein Haus zugelaufen, hätten die Waffe aber nicht eingesetzt, sagte ein Polizeisprecher.

Hintertgründe im Rockermilieu?

In dem Haus soll nach WDR-Informationen ein ehemaliges Mitglied einer Rockergruppe wohnen. Auf sein Haus und das Auto soll schon mal geschossen worden sein. Bei dem Mann soll es sich um den ehemaligen Vize-Präsidenten von Hells Gate handeln. Ein Zusammenschluss der Hells Angels Oberhausen, Essen und Mülheim, der aber schon vor einigen Jahren aufgelöst wurde. Die Polizei will das bisher nicht bestätigen. Der ehemalige Rocker soll unter Polizeischutz stehen.

Stand: 21.10.2019, 14:51