Die Polizei verschafft sich Zugang zu einem Lokal

Drogenkriminalität: Großrazzia im Ruhrgebiet

Stand: 15.03.2022, 14:04 Uhr

Die Polizei hat in Bochum, Herne und Gelsenkirchen mehrere Gebäude durchsucht. Große Mengen an Drogen wurden sichergestellt. Außerdem hat es Festnahmen gegeben.

Insgesamt durchsuchte die Polizei Bochum in den drei Ruhrgebietsstädten 13 Privatwohnungen und Geschäftsräume. Neben Spezial-Einsatzkräften waren auch Drogenspürhunde vor Ort im Einsatz.

Mehrere Festnahmen laut Polizei

In Bochum-Wattenscheid wurde zum Beispiel ein Mann aus einem Privathaus geführt. Es habe aber noch weitere Festnahmen gegeben, berichtet die Polizei. Die Personen sollten noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Drogen und Autos sichergestellt

Bei den Durchsuchungen wurden auch große Mengen an Drogen, zwei Fahrzeuge und zahlreiche Beweismittel sichergestellt. Um wieviele und welche Drogen es sich genau handelt, konnte die Polizei am Mittag nicht sagen. Einem Sprecher zufolge müssten sich die Beamten erst einen Überblick über die Beweismittel verschaffen.

Über das Thema haben wir auch am 15.03.2022 auf WDR2 in der Lokalzeit Rhein/Ruhr berichtet.