Nächtliche Großkontrolle in Hagener Innenstadt

Symbolbild: Polizist zeigt Kelle bei nächtlicher Kontrolle

Nächtliche Großkontrolle in Hagener Innenstadt

  • Großkontrolle bei Hagener Projekt "Sichere Innenstadt"
  • Insgesamt 280 Autos kontrolliert
  • Festnahme einer 36-Jährigen

Polizei und Zoll haben in der Nacht zum Samstag (29.06.2019) in Hagen Großkontrollen an zwei Stellen im Stadtgebiet durchgeführt. Bei der Maßnahme im Rahmen des Projekts "Sichere Innenstadt" seien zahlreiche Straftaten und Verkehrsdelikte aufgedeckt worden, teilten die Behörden am Samstag mit.

Drei Fahrzeuge sofort stillgelegt

Zwei Fahrer mussten zur Blutprobe, da sie unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol standen. Unterstützt vom Technischen Hilswerk und der Dekra wurden drei Fahrzeuge stillgelegt, weil ihr Zustand verkehrsgefährdend war oder wegen technischer Veränderungen keine Betriebserlaubnis vorlag. Insgesamt seien rund 280 Wagen kontrolliert und 70 Verkehrsverstöße festgestellt worden, so die Polizei.

Kripo in 27 Fällen informiert

Im Umfeld der Kontrolle nahmen Zivilfahnder eine 36-jährige Frau fest, die auf Grund einer Geldstrafe wegen Sachbeschädigung eine Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen hatte. In 27 Fällen gaben die Beamten wegen verdächtiger Feststellungen Informationen an die Kriminalpolizei weiter.

Stand: 29.06.2019, 11:38

Weitere Themen