Bochumer Sporthalle nach Brand einsturzgefährdet

Brand in Bochumer Turnhalle

Bochumer Sporthalle nach Brand einsturzgefährdet

  • Brand in Bochumer Sporthalle
  • Gebäude teilweise einsturzgefährdet
  • Weitere Nutzung noch nicht geklärt

Eine städtische Sporthalle in Bochum ist nach einem Brand am Donnerstag (18.07.2019) teilweise einsturzgefährdet. Dies habe ein Baustatiker des Technischen Hilfswerks noch am Abend nach den Löscharbeiten festgestellt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Bochum.

In der Turnhalle der Erich-Kästner-Gesamtschule im Stadtteil Querenburg war am Nachmittag ein Feuer auf dem Flachdach ausgebrochen. Die Ursache dafür sollen nach bisherigen Erkentnissen Dacharbeiten gewesen sein.

Schwarzer Rauch über der Sporthalle

Die schwarze Rauchwolke über der Halle war noch einige Kilometer entfernt zu sehen. Die Feuerwehr bat deshalb Anwohner, ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten. Mehr als 100 Einsatzkräfte waren mit zwei Drehleitern vor Ort.

"Der Schaden ist immens", so der Feuerwehrsprecher. Aber verletzt wurde niemand - "und wir konnten verhindern, dass sich der Brand auf das gesamte Flachdach ausbreitet". Ob die Halle weiter genutzt werden kann, muss nun genauer untersucht werden und entscheidet sich in den kommenden Tagen.

Wichtige Sporthalle für Bochumer

Die Sporthalle wird nicht nur von den rund 1400 Kindern und Jugendlichen der Gesamtschule genutzt. Auch viele Bochumer Vereine trainieren dort regelmäßig, genauso wie die Sportwissenschaftler der Ruhr-Universität.

Stand: 19.07.2019, 07:40

Weitere Themen