Großbrand in Essener Innenstadt

Rund 100 Menschen haben bei dem Feuer alles verloren. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz, um die lichterlohen Flammen zu löschen. Der Wohnkomplex ist vollständig ausgebrannt.

Der Wohnkomplex steht lichterloh in Flammen

Das Feuer brach in der Nacht zu Montag aus. Alle Etagen standen lichterloh in Flammen.

Das Feuer brach in der Nacht zu Montag aus. Alle Etagen standen lichterloh in Flammen.

Rund 150 Einsatzkräfte kämpften gegen das Feuer.

Für die Feuerwehr war es einer der größten Einsätze in Essen der letzten Jahre.

Die Bewohner konnten sich rechtzeitig retten. Viele von ihnen sind vorerst im Audimax der nahegelegenen Universität untergekommen.

Anwohner beschreiben die Situation vor Ort "wie in der Hölle" und als "Endzeitstimmung".

39 Wohnungen sind unbewohnbar. Rund 100 Menschen haben alles verloren.

Mit Tagesanbruch wird das Ausmaß des Feuers sichtbar.

Die Löscharbeiten daueren auch nach acht Stunden weiter an.

Die Stadt Essen hat ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet.

Stand: 21.02.2022, 11:34 Uhr