Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor RWE-Zentrale

Demonstranten von Greenpeace demonstrieren mit Bannern vor der RWE-Zentrale

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor RWE-Zentrale

  • Greenpeace demonstriert gegen Kohleabbau
  • Ziel: RWE soll Bagger vom Hambacher Forst abziehen
  • Aktivisten in Wohncontainer vor Zentrale eingeschlossen

45 Aktivisten von Greenpeace haben am Dienstag (18.06.2019) vor der Zentrale des Stromerzeugers RWE in Essen demonstriert - gegen den Abbau von Braunkohle und für den Erhalt der Dörfer, die vom Tagebau bedroht sind. Diese Forderungen hatten die Aktivisten direkt am RWE-Gebäude plakatiert.

Außerdem hatten sich zwei Aktivisten in einem Wohncontainer vor der RWE-Zentrale eingeschlossen. Die Umweltschützer wollten so lange in dem Container bleiben, bis sich Konzernchef Rolf Schmitz verpflichtet, die Bagger vom Hambacher Forst abzuziehen und die Dörfer zu erhalten. Greenpeace wirft dem Konzern RWE vor, die Klimakrise zu ignorieren.

Stand: 18.06.2019, 13:13