Glücksspiel-Institut in Bochum eröffnet

Glücksspiel-Institut in Bochum eröffnet

  • Neues Institut für Glücksspiel in Bochum
  • Forscher untersuchen Interessenskonflikt
  • Institut arbeitet unabhängig

An der Ruhr-Universität Bochum hat am Donnerstag (21.03.2019) ein Institut für Glücksspiel eröffnet. Juristen, Volkswirte und Soziologen wollen Lösungen rund um das Thema Glücksspiel erarbeiten. Das Institut arbeitet unabhängig von seinen Geldgebern. Unter anderem wird es vom Land sowie vom Verband der Automatenwirtschaft finanziert.

Laut der Forscher steht Glücksspiel in einem besonderen Interessenskonflikt. Einerseits verdient der Staat viel Geld. Andererseits muss das Spiel stark reguliert werden, damit Glücksspielsüchtige sowie Kinder und Jugendliche geschützt werden können. Die Mitarbeiter wollen Lösungen finden, wie dieser Spagat besser gemeistert werden kann.

Raus aus der Spielsucht 03:55 Min. Verfügbar bis 30.12.2099

Stand: 21.03.2019, 10:42

Weitere Themen