Linke und SPD in Gladbeck ohne Wahlplakate aus Plastik

Wahlplakate für die Bundestagswahl am 24.09.2017 von CDU mit Spitzenkandidatin und Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD mit Spitzenkandidat Martin Schulz hängen am 08.08.2017 in Berlin.

Linke und SPD in Gladbeck ohne Wahlplakate aus Plastik

  • SPD und Linke hängen keine Plakate an Laternen auf
  • Entscheidung wegen Umweltschutz
  • Mehr Werbung im Internet

Nach der Gladbecker SPD will jetzt auch die Linke zur Europawahl auf Wahlplakate an Laternen verzichten. Das hat die Partei am Mittwochabend (17.04.2019) bekannt gegeben. Die Parteien in Gladbeck wollen dadurch die Umwelt schützen, denn die Schilder hätten größtenteils aus Kunststoff bestanden.

Hängt sie auf! Der große Wahlplakate-Check für die Europawahl

WDR RheinBlick 26.04.2019 51:56 Min. Verfügbar bis 26.04.2020 WDR Online

Download

Außerdem würden heruntergerissene Plakate die Straßen verschmutzen. Der Gladbecker SPD-Chef Jens Bennarend ist selbst Kandidat bei der Europawahl am 26.05.2019 und möchte mehr auf die sozialen Medien setzen.

Verzicht auf Plakate wegen Umweltschutz

Die Fridays For Future-Demonstrationen haben ihn zum Nachdenken gebracht: "Wenn wir unseren Planeten erhalten wollen, müssen wir anfangen Einschränkungen hinzunehmen. Das ist eine Möglichkeit für die Parteien, Müll und Plastik zu vermeiden". Ganz auf Werbung verzichten die Parteien aber nicht.

Plakatwände an Hausfassaden wollen SPD und die Linke weiterhin nutzen. Die Grünen in Gladbeck wollen nicht auf ihre Wahlplakate verzichten, sie würden aber schon seit Jahren Ständer aus Holz zum Bekleben nutzen.

Wahlplakate 04:03 Min. Verfügbar bis 25.09.2022

Stand: 18.04.2019, 10:44