Hagener Geldautomat gesprengt - Motorroller verbrannt

Zwei ausgebrannte Toilettenhäuschen auf einer Wiese

Hagener Geldautomat gesprengt - Motorroller verbrannt

  • Unbekannte sprengen Geldautomaten
  • Täter fliehen auf Motorroller
  • Polizei findet ausgebrannten Roller

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen (14.12.2018) in Hagen-Vorhalle den Geldautomaten einer Bankfiliale gesprengt. Die Polizei fahndet jetzt nach zwei Tätern, die mit der Beute fliehen konnten.

Täter flohen auf Motorroller

Die Anwohner in Hagen-Vorhalle wurden um 3.00 Uhr morgens mit einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Einige konnten noch sehen, wie zwei Täter mit einem schwarzen Motorroller von der schwer beschädigten Bankfiliale geflüchtet sind.

Auf der Flucht haben die beiden Unbekannten mehrere Geldscheine verloren. Von Beute und Tätern fehlte zunächst aber jede Spur. Bis die Polizei gegen 5.30 Uhr in einem mobilen Toilettenhäuschen eines Golfplatzes in Gevelsberg einen völlig ausgebrannten Motorroller entdeckte. Die Ermittler gehen davon aus, dass es das Fluchtfahrzeug der Täter ist.

Geldautomat in Schwerte gesprengt

Erst am Dienstag (11.12.2018) hatten Unbekannte in Schwerte einen Geldautomaten gesprengt. Dabei hatte der Automat Feuer gefangen. Die Täter konnten unerkannt fliehen.

Stand: 14.12.2018, 10:33

Weitere Themen