Polizei und Integration: Reformen sind nötig

Ein Polizist von hinten mit einem Polizei-Schriftzug auf dem Rücken

Polizei und Integration: Reformen sind nötig

Forschern der Universität Duisburg-Essen zufolge sollte die Polizei mehr tun, um Beamte mit Migrationshintergrund zu integrieren und zu unterstützen.

Die Wissenschaftler sprechen von "strukturellen Problemlagen" und "Reformbedarf" bei der Polizei in Deutschland. So steht es in einem Report, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Laut dem Bericht spielt Diversität bei der Polizei bisher vor allem dann eine Rolle, wenn sie einen Nutzen bringt: Wenn die Sprach- und Kulturkenntnis von Beamten und Beamtinnen aus Zuwandererfamilien gebraucht werden.

Betroffene Polizisten werden allein gelassen

Die interne Auseinandersetzung mit zum Beispiel Diskrimininierungserfahrungen kommt dagegen zu kurz und gestaltet sich schwierig, stellt das Institut für Arbeit und Qualifikation der Uni Duisburg-Essen fest. "So bleibt es einzelnen jungen Polizeibeamten selbst überlassen, intern gegen Vorbehalte und rassistische Ansichten argumentieren zu müssen", merken die Forscher an.

Gerade neue Mitarbeiter würden dann besonders unter Druck geraten und sich nicht in der Lage sehen, aus eigener Kraft heraus etwas zu verändern. Die Forscher empfehlen: Statt größtenteils Fortbildungen zu Themen wie "interkulturelle Kompetenz" anzubieten, sollte es auch Angebote für professionelle Selbstreflexion geben.

Forscher schlagen klare Regeln vor

Die ersten Erkenntnisse der Wissenschaftler zeigen auch, dass es Vorgesetzten in der Polizei oft an Einflusspotential und Handlungsmöglichkeiten fehlt. Daher können sie wohl weniger zu einem internen Wandel beitragen als bislang gedacht.

Die Forscher der Universität Duisburg-Essen regen dazu an, "die alltägliche Arbeit besser zu strukturieren". Es sollte zum Beispiel genau geregelt werden, wann Beamte im Dienst übersetzen dürfen und müssen. Solche Absprachen könnten Polizisten und Polizistinnen mit Migrationshintergrund entlasten und Diskussionen mit Kollegen vermeiden.

Diese Ergebnisse sind Teil eines vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekts. Gemeinsam mit anderen Hochschulen haben die Forschenden der Uni Duisburg-Essen Polizeiwachen in unterschiedlichen Bundesländern untersucht und Polizisten interviewt.

Warum hat Rassismus mit uns allen zu tun? WDR Teil 2 von 2 18.03.2021 57:40 Min. UT DGS Verfügbar bis 18.03.2022 WDR

Stand: 07.04.2021, 17:52

Weitere Themen