Dortmunder Flughafen wieder landesbedeutsam

Das Terminal

Dortmunder Flughafen wieder landesbedeutsam

  • Dortmunder Flughafen gilt wieder als landesbedeutsam
  • Entscheidung des NRW-Landtags am Montag
  • Airport wird eigenständiger und unabhängiger

Der Dortmunder Flughafen gilt seit Montag (15.07.2019) wieder als landesbedeutsam. Der NRW-Landtag hat mit einer Mehrheit der schwarz-gelben Landesregierung den Airport von regional- auf landesbedeutsam hochgestuft.

Flughafen darf frei über Investitionen entscheiden

Durch die Entscheidung des Landes wird der Flughafen eigenständiger und unabhängiger. Er darf von jetzt an wieder nach eigenen Vorstellungen investieren, bauen und modernisieren. Als regionalbedeutsamer Flughafen hätte er hingegen alles vorher mit der Konkurrenz abstimmen müssen. Flughafenchef Udo Mager zeigte sich erleichtert über die Entscheidung.

Der Dortmunder Flughafen war von der ehemaligen rot-grünen Landesregierung nur als regionalbedeutsam eingestuft worden. Das sollte einen weiteren Ausbau erschweren. Die schwarz-gelbe Landesregierung sagt dagegen, dass jeder Flughafen selbst über Investitionen entscheiden soll.

Stand: 16.07.2019, 08:11