Flamingo aus dem Tierpark Hamm gestohlen

Drei verbliebene Flamingos im Tierpark Hamm

Flamingo aus dem Tierpark Hamm gestohlen

Aus dem Tierpark Hamm ist am Wochenende ein Flamingo-Weibchen gestohlen worden. Eine Tierpflegerin bemerkte den Diebstahl am frühen Sonntagmorgen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Hamm gelangten die Diebe über einen Zaun in das Gehege der fünf Tiere. Sie nahmen ein 30 Jahre altes, flugunfähiges Flamingo-Weibchen aus der Gruppe mit.

Polizei Hamm ermittelt

Eine Tierpflegerin hatte am frühen Sonntagmorgen bemerkt, dass ein Tier in dem Gehege fehlte. Die Polizei Hamm ermittelt in alle Richtungen. Über die Motive der Täter ist nichts bekannt.

Die Tierparkleitung und Polizei werten Videoaufzeichnungen aus und suchen nach Zeugen.

Kaum Hoffnung auf ein Wiedersehen

Der Tierpark in Hamm rechnet nicht mehr damit, das Tier zurück zu bekommen. "Ich glaube nicht, dass wir das Tier noch einmal wiedersehen", sagte Geschäftsführer Sven Eiber. Für Flamingos gibt es offenbar einen Liebhabermarkt, auf dem bis zu 3.500 Euro für ein Exemplar gezahlt werden.

Zukunft der Flamingo-Gruppe ist offen

"Wir überlegen jetzt, ob wir unsere nur noch aus vier Tieren bestehende Gruppe nun ganz auflösen", sagte Tierpark-Chef Eiber. Das gestohlene Weibchen sei nicht zu ersetzen. Sollte das Tier dennoch gefunden werden, könne man es anhand eines Chips identifizieren.

Stand: 29.03.2021, 19:39