Feuerwehr baut Wasserbecken am Weißen Riesen auf

Feuerwehr baut ein Becken für den Wasservorhang auf 03:21 Min. Verfügbar bis 22.03.2020

Feuerwehr baut Wasserbecken am Weißen Riesen auf

  • Wasserbecken für die Feuerwehr auf dem Marktplatz
  • Einsatzkräfte wollen Staub in der Luft binden
  • Vor Ort keine Sicht für Zuschauer auf Sprengung

Am Freitag (22.03.2019) hat die Feuerwehr begonnen, ein großes Becken auf dem Marktplatz in der Nähe des Weißen Riesen in Duisburg Homberg-Hochheide aufzubauen. Das Wasser kommt aus einem Notdeich. Nach der Sprengung bewässern die Einsatzkräfte die Luft, um den Sprengstaub zu binden. Dafür brauchen sie seine große Menge: Pro Minute 30 Kubikmeter.

"Das kriegen Sie aus dem öffentlichen Netz, also aus den Hydranten nicht heraus. Damit würde man sie leersaugen und kaputt machen", sagt Oliver Tittmann von der Feuerwehr Duisburg.

Sprengung des "Weißen Riesen" in Duisburg

WDR 5 Morgenecho - Beiträge 23.03.2019 03:08 Min. Verfügbar bis 21.03.2020 WDR 5 Von Benjamin Sartory

Download

Hochhaus Weißer Riese in Duisburg

Der Weiße Riese in Duisburg vor der Sprengung.

Nur acht bis zehn Sekunden soll die Sprengung des ersten Weißen Riesen dauern. Wenn Sprengmeister Martin Hopfe am Sonntag (24.03.2019) um 12 Uhr den Auslöser drückt, soll das 60-Meter-Wohnhochhaus wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen. Aus 20 Stockwerken werden dann 48.000 Tonnen Schutt und Asche.

Die Stadt weist darauf hin, dass es für Zuschauer keine Sicht auf die Sprengung geben wird. Sie rät davon ab, extra für das Ereignis nach Duisburg zu kommen. Der WDR überträgt die Sprengung ab 11 Uhr im Livestream auf wdr.de sowie ab 11:30 Uhr in einem Lokalzeit-Extra im Fernsehen.

Stand: 22.03.2019, 14:27

Weitere Themen