Feuer in Sakristei: Großeinsatz in Gelsenkirchener Kirche

Rauchschwaden steigen aus dem Inneren der Kirche durch das Dach auf

Feuer in Sakristei: Großeinsatz in Gelsenkirchener Kirche

Montagabend kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr, weil eine Kirche im Stadtteil Rotthausen gebrannt hat. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus.

Durch die enorme Hitze waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits Fenster geplatzt und die Flammen schlugen nach draußen. Zeitweise waren bis zu 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Morgen.

Spezielles Gerät für Löscharbeiten nötig

Feuerwehrmänner versuchen das Feuer im Inneren der Kirch duch die Fenster zu löschen

80 Feuerwehrleute versuchten das Feuer zu löschen.

Um auch das Feuer im Dachgewölbe der Kirche unter Kontrolle zu kriegen, musste die Werkfeuerwehr mit einer speziellen Teleskopmastbühne anrücken. Der Arm kann bis zu 42 Meter nach oben ausgefahren werden.

Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Die Kirche wird schon seit mehreren Jahren nicht mehr benutzt. Nach ersten Ermittlungen durch Brandsachverständige geht die Polizei von Brandstiftung aus. Es werden nun Zeugen gesucht, die etwas verdächtiges beobachtet haben.

Stand: 06.04.2021, 15:21