Hagen: Aufräumarbeiten beginnen nach Großbrand in Recyclingbetrieb

Hagen: Großbrand in Firma für Industrieverpackungen Aktuelle Stunde 13.10.2021 33:05 Min. UT Verfügbar bis 20.10.2021 WDR Von Martin Wilger

Hagen: Aufräumarbeiten beginnen nach Großbrand in Recyclingbetrieb

Nach dem Großbrand in einem Recyclingbetrieb in Hagen-Eckesey war die Feuerwehr auch noch in der Nacht zur Brandwache dort. Seit Donnerstagmorgen laufen die Aufräumarbeiten.

Bei einer Firma für Industrieverpackungen brannte am Mittwochvormittag eine Lagerhalle lichterloh. Inzwischen ist der Brand gelöscht. Eine dicke Rauchwolke stieg über dem Industriegebiet auf. Deren Reste waren noch lange weithin sichtbar. Das Feuer war gegen 8 Uhr am Morgen ausgebrochen. Die Lagerhalle der Firma brannte komplett. Immer wieder gab es Explosionen. 20 Tonnen leichtentzündliche Kunststoffe gingen da in die Luft. Verletzte gab es keine.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Feuer drohte zeitweise überzugreifen

Schwarze Rauchwolke steigt aus Lagerhalle auf

Die Feuerwehr musste sich immer wieder von den Brandherden wegen der Explosionen zurückziehen. Umliegende Firmen am Eckeseyer Güterbahnhof wurden evakuiert, als das Feuer überzugreifen drohte.

Türen und Fenster schließen

Geruch und Rauch zogen bis in den Märkischen Kreis. Anwohner sollten sich in geschlossene Räume begeben, vorsichtshalber Fenster und Türen schließen und Klima- und Lüftungsanlagen abschalten. Mittlerweile hat die Feuerwehr aber Entwarnung gegeben: Die Rauchgase seien nicht giftig. Die Brandursache und Schadenssumme sind noch unklar.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 14.10.2021, 11:41

Weitere Themen