Großeinsatz wegen Clan-Hochzeit in Mülheim

Großeinsatz der Polizei bei Clan-Hochzeit

Großeinsatz wegen Clan-Hochzeit in Mülheim

  • Hochzeitsfeier von libanesischen Großfamilien in Mülheim
  • Mehrere Polizei.Hundertschaften im Einsatz
  • Eine Festnahme, weitere Ermittlungen und Waffenfund

Eine große Hochzeitsfeier von zwei libanesischen Familienclans in Mülheim hat am Sonntagabend (09.12.2018) für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Mehrere hundert Polizisten waren vor Ort. Sie kontrollierten Hochzeitsgäste und rund 160 Fahrzeuge im Bereich um den Veranstaltungsort.

Familien mit Kontakt zu Rockergruppen

Die Polizei hatte im Vorfeld mit bis zu 1000 Gästen gerechnet. Am Ende seien es rund 500 gewesen. Viele der Gäste sind polizeibekannt und einige bereits vorbestraft.

Um strafbaren Handlungen und Verstößen vorzugreifen, sperrte die Polizei die Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsort ab. Nach Angaben der Polizei gehören Braut und Bräutigam zu libanesischen Familien, die Kontakte zu Rockergruppen haben.

Gast mit offenem Haftbefehl

Ein Gast wurde bei den Kontrollen festgenommen, gegen ihn lag ein offener Haftbefehl vor. Drei Personen hat die Polizei für weitere Ermittlungen zur Wache mitgenommen. Unter anderem wegen des Verdachts von Drogenverstößen. Außerdem wurde mindestens eine Waffe sichergestellt.

Zusätzlich zu den Kontrollen hatte die Polizei ein Spezialeinsatzkommando in Bereitschaft. Zu Zwischenfällen während der Hochzeit ist es laut Polizei aber nicht gekommen.

Stand: 10.12.2018, 09:42