Stadt warnt vor falschen Jugendamtsmitarbeitern in Gelsenkirchen

Ein Mann mit Aktentasche klingelt bei einem Mehrfamilienhaus.

Stadt warnt vor falschen Jugendamtsmitarbeitern in Gelsenkirchen

  • Betrüger klingeln an Haustüren
  • Herausgabe eines Kindes gefordert
  • Ähnlicher Fall vor mehreren Monaten

Die Stadt Gelsenkirchen warnt vor Personen, die sich als Mitarbeiter des Jugendamtes ausgeben und an Haustüren klingen. Sie sollen am Freitag (13.12.2019) die Herausgabe eines Kindes gefordert haben.

Die falschen Jugendamtsmitarbeiter konnten sich nicht ausweisen - das ist laut Stadt aber unbedingt erforderlich. Nach Angaben der Polizei habe es vor mehreren Monaten bereits einen ähnlichen Fall gegeben. Deshalb hat sich die Stadt entschieden, vorsichtshalber öffentlich zu warnen.

Stand: 13.12.2019, 15:58