Erneuter Hausbrand in Mülheim

Die Feuerwehr löscht mit einem Leiterwagen ein brennendes Wohnhaus in Mülheim

Erneuter Hausbrand in Mülheim

Schon wieder ist in Mülheim ein komplettes Wohnhaus abgebrannt. Nach dem verheerenden Brand in Heißen musste die Feuerwehr nun auch im Stadtteil Saarn anrücken.

Es ist der zweite Großeinsatz für die Mülheimer Feuerwehrleute innerhalb kürzester Zeit. Nachdem sie bereits am Mittwoch zwei Bewohner eines Hauses praktisch in letzter Sekunde vor den Flammen retten konnten, kam am Donnerstagvormittag der nächste Notruf.

Bewohner wurde zunächst vermisst

Ein eingeschossiges Einfamilienhaus im Stadtteil Saarn brannte in einem dünn besiedelten Waldstück nahe der A3. Wie die Feuerwehr berichtet, stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits der komplette Dachstuhl in Flammen. Nachbarn machten die Feuerwehr dann darauf aufmerksam, dass sie nicht wussten, wo der Bewohner des Hauses sei.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Die Feuerwehrleute machten sich sofort auf die Suche - ohne Erfolg. Dann aber meldete sich der Bewohner kurz darauf bei den Einsatzkräften. Zwei Löschzüge und mehrere Sonderfahhrzeuge waren im Einsatz.

Nachlöscharbeiten dauern an

Das Haus wurde durch den Brand völlig zerstört, die Brandursache ermittelt aktuell die Polizei. Ebenfalls laufen weiter Nachlöscharbeiten und über Nacht soll eine Brandwache vor Ort bleiben, so die Feuerwehr.

Nach dem Brand in Mülheim-Heißen, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden, gab es eine Welle der Hilfsbereitschaft über eine lokale Facebook-Gruppe. Über sie wurden Geld- und Kleiderspenden gesammelt.

Hausbrand in Mülheim WDR aktuell 12.01.2022 03:47 Min. Verfügbar bis 19.01.2022 WDR Von Sascha Schwarz

Stand: 13.01.2022, 16:58