Erde bebt in Bottrop und Oberhausen

Erdbeben in Bottrop

Erde bebt in Bottrop und Oberhausen

  • Leichtes Erdbeben im Ruhrgebiet
  • Stärke 2,7 auf Richter-Skala
  • Ursache wohl im Bergbau

Ein leichtes Erdbeben hat am Freitagabend (25.05.2018) gegen 22.30 Uhr kurzzeitig für Aufregung in mehreren Ruhrgebiets-Städten gesorgt. Wie die Polizei Oberhausen am Samstag mitteilte, war das Beben mit der Stärke 2,7 auf der Richter-Skala in Oberhausen und Bottrop spürbar. Zahlreiche Menschen alarmierten die Feuerwehr und berichteten von klirrenden Gläsern und wackelnden Möbeln.

Epizentrum in Bottrop-Kirchhellen

Wie der Geologische Dienst NRW mitteilte, lag das Epizentrum wohl im Bereich Bottrop-Kirchhellen. Dort baut der Konzern RAG in der Zeche Prosper-Haniel Steinkohle ab - die wahrscheinlichste Ursache sei also der Bergbau. Dafür spricht auch, dass RAG bereits Anfang des Jahres Anwohner auf solche Ereignisse vorbereitet hat. Es gebe aber keine Gefahr für die Statik von Häusern, hieß es damals.

Ende des Jahres wird die Steinkohleförderung in der Region eingestellt - dann dürften solche Beben der Vergangenheit angehören.

Erdbeben im Ruhrgebiet

WDR Aktuell | 26.05.2018 | 00:31 Min.

Stand: 26.05.2018, 09:26