Bochumer Pizzabäcker bleibt vorerst in Haft in der Türkei

Mahmut Güneş bei seiner Arbeit in einer Herner Pizzeria

Bochumer Pizzabäcker bleibt vorerst in Haft in der Türkei

Die Hoffnung auf eine schnelle Haftentlassung ist zerplatzt. Seit Wochen sitzt Mahmut Güneş in der Türkei im Gefängnis. Er soll einen regierungskritischen Post auf Twitter geteilt haben. Ein Haftprüfungstermin hat kein positives Ergebnis gebracht.

Die Familie von Mahmut Güneş in Bochum ist enttäuscht. Die Haftprüfung wurde negativ beschieden. Damit muss der Gastronom weiter hinter Gittern bleiben. Ende Juli war Mahmut Güneş bei der Einreise in die Türkei festgenommen worden.

Termin für Prozess steht schon fest

Nun wird es zu einem Prozess kommen, der am 12. Oktober beginnt. Die ganze Familie hofft darauf, dass Mahmut Güneş spätestens dann freigelassen wird. Die türkischen Behörden werfen ihm Terrorpropaganda auf Twitter vor. Laut der Anklageschrift gibt es nach WDR-Informationen insgesamt sechs Vorwürfe.

Seiten kurdischer Journalisten gelikt

In fünf Fällen soll Güneş Seiten kurdischer Journalisten, die im Exil leben, gelikt oder geteilt haben. Außerdem soll er ein Bild kommentiert haben, das kurdische Kämpferinnen in Syrien zeigt. Nach Angaben der Tochter habe der Familienvater nie Probleme bei der Einreise in die Türkei gehabt. Er sei auch nicht politisch aktiv.

Bochumer bei Einreise in die Türkei verhaftet

WDR 5 Westblick - aktuell 04.08.2021 04:30 Min. Verfügbar bis 04.08.2022 WDR 5


Download

Stand: 10.09.2021, 10:39

Weitere Themen