Kunstweg entlang der Emscher geplant

Entlang des Flusses entsteht Emscherkunstweg

Kunstweg entlang der Emscher geplant

  • Skulpturenweg soll entstehen
  • Von Holzwickede bis Dinslaken
  • Alte und neue Kunstwerke werden verbunden

Entlang der Emscher soll ein dauerhafter Skulpturenweg entstehen. Bestehende und neue Kunstwerke sollen durch den Emscherkunstweg miteinander verbunden werden. Geplant ist, den Weg von der Quelle der Emscher in Holzwickede bis zur Mündung in den Rhein bei Dinslaken zu führen.

Tanzender Stommast wird Teil des Weges

Der Kunstweg soll auf 16 Arbeiten aufbauen, die in den vergangenen Jahren für die Veranstaltung "Emscherkunst" entstanden sind. Dazu gehört zum Beispiel der tanzende Strommast, genannt Zauberlehrling, in Oberhausen. Genauso wie eine geschwungene Fußgängerbrücke über den Rhein-Herne-Kanal.

Neuproduktionen in Planung

Wie der Regionalverband Ruhr und der Emscherverband am Donnerstag (07.03.2019) berichteteten, wollen sie gemeinsam eine permanente Sammlung von Kunst im öffentlichen Raum schaffen. In Zukunft seien fünf bis sieben Neuproduktionen geplant.

Die Künstlerische Leitung übernehmen die Urbanen Künste Ruhr. Der Emscherkunstweg soll voraussichtlich im Herbst offiziell eröffnet werden.

Stand: 07.03.2019, 16:02

Weitere Themen