Eklat um Ausstellung in Duisburger Kirche

Eklat um Ausstellung in Duisburger Kirche 03:14 Min. Verfügbar bis 07.10.2020

Eklat um Ausstellung in Duisburger Kirche

  • Künstler darf nicht in katholischer Kirche ausstellen
  • Vorwurf: Kirchengemeinde will einige Werke nicht zeigen
  • Ausstellung nun im eigenen Atelier

Der Duisburger Künstler Cyrus Overbeck erhebt Zensurvorwürfe gegen eine katholische Gemeinde in Duisburg. Es geht um eine Ausstellung, die sich mit der Bombardierung der Stadt im Jahr 1944 beschäftigt.

Ausstellung im eigenen Atelier

Overbeck wurde eingeladen, seine Sicht der Dinge zum großen Bombenangriff auf Duisburg im Jahr 1944 in der Pfarrkirche St. Joseph zu zeigen. Seine Arbeiten sollten einer Fotodokumentation der Angriffe gegenüber gestellt werden.

Drei Bilder einer Ausstellung des Duisburger Künstlers Cyrus Overbeck hängen an einer Wand

Bild zeigt Willy Brandt zwischen Hermann Göring und Adolf Hitler

Laut Künstler Overbeck will die Kirchengemeinde einzelne Werke nicht zeigen. Ein Bild zeigt Willy Brandt eingerahmt von Bildern Hermann Görings und Adolf Hitlers. Darüber das Datum des Kniefalls von Brandt in Warschau. Eine Arbeit über die Abkehr Deutschlands vom Nationalsozialismus.

Der Duisburger Künstler Cyrus Overbeck

Der Künstler Cyrus Overbeck

Die Fotoausstellung in der Kirche am Duisburger Dellplatz wurde nun verschoben. Wegen der Zensurvorwürfe hat der Künstler seine Mitarbeit erst einmal verweigert. Die Ausstellungseröffnung findet deshalb am Wochenende im Atelier des Künstlers statt.

Absage kam per WhatsApp

Per Whatsapp habe eine Mitarbeiterin der Kirche dem Künstler mitgeteilt: "Hitler-Bilder kommen mir nicht in die Kirche." Das Hitlerbild dürfe mit Rücksicht auf die Besucher der Gottesdienste nicht gezeigt werden. "Denen wollte ich nicht das Aussetzen eines Bildes in einem Gotteshaus antun, dass sie beim Gebet verrichten, auch wenn sie für den Frieden und andere Menschen beten, auf diesen menschenverachtenden Diktator schauen müssen", sagt Pfarrer Christian Schulte.

Cyrus Overbeck hat seine umstrittenen Bilder, die Deutsche auch als Täter mit deren Opfern zeigen, nun erst einmal in seinem eigenen Atelier ausgestellt. Die Zensur der Kirche, wie er es nennt, will er so umgehen.

Stand: 07.10.2019, 14:01

Weitere Themen