Wieder Eiswagen in Witten abgebrannt

Die ausgebrannten Eiswagen stehen auf einem Schrottplatz

Wieder Eiswagen in Witten abgebrannt

  • Eiswagen brennen in der Pferdebachstraße
  • Bereits 2018 Eiswagen angezündet
  • Kriminalpolizei ermittelt

In der Pferdebachstraße in Witten haben in der Nacht zu Montag (13.05.2019) zwei Eiswagen von Giovanni Vizzini gebrannt - und das nicht zum ersten Mal.

Übergreifen auf Gebäude verhindert

Auf der Fäche neben der Eisdiele, wo die Eiswagen gestanden haben, sind auf dem Boden noch Brandspuren erkennbar.

Als die Wittener Feuerwehr gegen 01.55 Uhr alarmiert wurde, standen die Eiswagen im vorderen Bereich komplett in Flammen. Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen des Feuers auf die Eisdiele und ein weiteres Auto aber noch verhindern.

Eiswagen brannte schon einmal

Bereits im März 2018 hatten Unbekannte einen Eiswagen von Giovanni Vizzini angezündet. Zur gleichen Zeit waren in der Stadt Zettel aufgetaucht, die dem Eisverkäufer unterstellten, er würde Kinder sexuell belästigen. Er erstattete Anzeige wegen Verleumdung.

Kriminalpolizei ermittelt

Eins der abgebrannten Fahrzeuge hatte Giovanni Vizzini nach dem letzten Feuer als Ersatz-Fahrzeug angeschafft. Der zweite Eiswagen war laut der Ehefrau des Witteners noch ganz neu.

Giovanni Vizzini gibt nicht auf. Er ist schon wieder auf der Suche nach einem neuen Eiswagen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung.

Stand: 13.05.2019, 07:51