Schon wieder hat in Hagen ein Eiswagen gebrannt

Brennender Eiswagen in Hagen 02:34 Min. Verfügbar bis 21.06.2020

Schon wieder hat in Hagen ein Eiswagen gebrannt

  • Wagen gehörte zu einer Eisdiele in Hagen
  • Polizei prüft, ob es Brandstiftung war
  • Mehrere ähnliche Vorfälle in den vergangenen Wochen

In der Nacht zum Freitag (21.06.2019) hat im Hagener Ortsteil Vorhalle ein Eiswagen gebrannt. Die Polizei geht dem Verdacht der Brandstiftung nach.

Autofahrer verhindert Übergreifen der Flammen

Normalerweise steht der Wagen am Hengsteysee, jetzt ist er komplett zerstört. Für die Besitzerin ist der Brand mitten in der Hauptsaison besonders hart.

Dabei hätte es noch schlimmer kommen können: Das Fahrzeug war direkt neben der Eisdiele abgestellt. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte die Flammen bemerkt und vermutlich verhindert, dass das Feuer auf das Gebäude übergriff.

Eiswagen wurden bereits häufiger zerstört

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Vor drei Wochen hatten Unbekannte an dem Wagen drei Reifen zerstochen, im März hatte ein anderer Eiswagen in Hagen gebrannt. Die Polizei tauscht sich mit den Kollegen in Witten aus, wo zuletzt ebenfalls zwei Eiswagen brannten.

Stand: 21.06.2019, 15:46

Weitere Themen