Decke von Geschäft in Haltern eingestürzt

Ursachenforschung nach dem Deckeneinsturz bei Kodi in Haltern 02:36 Min. Verfügbar bis 17.02.2021

Decke von Geschäft in Haltern eingestürzt

  • 200 Quadratmeter Fläche runtergekommen
  • Drei Leichtverletzte
  • Ursache noch unklar

In der Innenstadt von Haltern am See ist am Samstagmittag (15.02.2020) die Decke in einem Geschäft eingestürzt. Eine rund 200 Quadratmeter große Fläche krachte auf Regale während der Öffnungszeit. Drei Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr leicht verletzt.

Mitarbeiter und Kunden konnten sich retten

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren mit einem Großaufgebot vor Ort, weil zunächst unklar war, ob Menschen verschüttet worden waren. Mitarbeiter und Kunden hatten sich aber aus eigener Kraft aus dem Haushaltswaren-Discounter retten können. Die herabhängende Zwischendecke wurde vom THW abgestützt. Die Polizei hat das Geschäft versiegelt. Warum die abgehängte Decke abstürzen konnte, wird jetzt untersucht.

Eigentümer wollen Schaden schnell beheben

Der Haushaltswarendiscounter mit Sitz in Oberhausen hatte im April 2005 einen langfristigen Mietvertrag mit der Eigentümerin abgeschlossen. Inzwischen gehört das vor Jahrzehnten gebaute Haus einer Grundstücksgemeinschaft. „Wir sind so dankbar, dass niemand ernsthaft verletzt wurde und wir sind ebenso dankbar für die Hilfe der Einsatzkräfte“, sagte einer der Eigentümer, dem der Schrecken noch in den Gliedern sitzt, der Halterner Zeitung. Das Bestreben sei, den Schaden so schnell wie möglich zu beheben, damit das Geschäft wieder öffnen kann.

Stand: 17.02.2020, 19:30