Einigung bei der Eurobahn - trotzdem noch Probleme

Einigung bei der Eurobahn 00:24 Min. Verfügbar bis 10.01.2021

Einigung bei der Eurobahn - trotzdem noch Probleme

  • Wochenlange Streiks bei Eurobahn beendet
  • Mehr Lohn oder mehr Urlaub
  • Reparaturstau bis Ostern

Bei der Eurobahn wird nicht mehr gestreikt. Am Donnerstagabend (09.01.2020) haben Geschäftsführung und Bahn-Gewerkschaft (EVG) bei den Tarifverhandlungen ein Ergebnis erzielt.

Mehr Lohn oder mehr Urlaub

Demnach bekommen die Beschäftigten mehr Lohn, können stattdessen aber auch mehr Urlaubstage wählen. Außerdem wird die Betriebsrente erhöht. Sollten die Gewerkschaftsmitglieder diesem Ergebnis zustimmen, ist der wochenlange Tarifkonflikt damit beendet.

Reparaturstau bis Ostern

Fahrgäste der Eurobahn müssen sich allerdings weiter gedulden. Denn wegen des Streiks in der Werkstatt in Hamm-Heessen kann die Eurobahn aktuell rund 40 Züge nicht einsetzen, weil sie defekt sind oder standardmäßig gewartet werden müssten.

Eurobahn beendet Streik Lokalzeit Münsterland 10.01.2020 01:36 Min. Verfügbar bis 10.01.2021 WDR Von Detlef Proges

Das wird Wochen dauern, weil ständig neue Triebwagen dazukommen, die auch gewartet werden. Jeder Zug kommt nach jeweils 40.000 gefahrenen Kilometern zum Check in die Werkstatt. So werde sich der Bahnverkehr frühestens Ostern normalisieren, sagte eine Eurobahn-Sprecherin.

Von Zugausfällen und Verspätungen werden in den kommenden Monaten u.a. die Strecken Münster-Osnabrück, Münster-Rheine und Münster-Warburg weiterhin betroffen sein.

Stand: 10.01.2020, 08:04