Polizei Essen klärt Einbruchserie im Ruhrgebiet auf

Symbolbild: Einbrecher, der durch eine Tür geht

Polizei Essen klärt Einbruchserie im Ruhrgebiet auf

Die Essener Polizei konnte eine Serie von Einbrüchen aufklären. Ein Verdächtiger wurde bereits im Oktober festgenommen, ein anderer ist allerdings noch auf der Flucht.

Bei der Einbruchserie wurden schon seit Mitte des Jahres erst Fahrzeuge aufgebrochen und kurz danach Einbrüche bei den Fahrzeug-Besitzern gemeldet. Die Täter hatten sich ihre Opfer immer in der Nähe von Friedhöfen gesucht. Die Polizei Essen hatte die mutmaßlichen Diebe bereits Mitte Oktober identifiziert, aber erst jetzt Details zu deren Vorgehensweise bekannt gegeben. Zudem konnten den Beschuldigten weitere Taten zugeordnet werden.

Mindestens 36 Einbrüche

Demnach sollen sie an Friedhöfen geparkte Autos geknackt und darin abgelegte Schlüssel gestohlen haben. Später konnten sie sich so Zutritt zu den Wohnungen und Häusern der Autobesitzer verschaffen. Durch die mindestens 36 Einbrüche soll ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden sein.

Nach monatelangen Ermittlungen wurden Mitte Oktober Wohnungen in Essen und Gelsenkirchen durchsucht, dabei wurde einer der mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Der zweite Tatverdächtige ist weiter auf der Flucht.

Stand: 26.11.2020, 14:25