Diebe erbeuten Geld aus Kirchen im Ruhrgebiet

Die evangelische Lutherkirche in Bochum

Diebe erbeuten Geld aus Kirchen im Ruhrgebiet

  • Einbrüche in Gotteshäuser in Bochum, Gelsenkirchen und Hamm
  • Die Opferstöcke wurden geplündert
  • Eine Messe am 2. Weihnachtstag wurde abgesagt

Mehrmals haben Diebe in Gotteshäusern über die Weihnachtstage zugelangt. Eingebrochen wurde in die Kirche des polnischen Ordens in Bochum-Wattenscheid, in eine evangelische Kirche in Bochum-Dahlhausen und in eine katholische Kirche in Gelsenkirchen-Horst. In Hamm erbeuteten sie in einem Gemeindezentrum einen Tresor. An einer anderen Kirche scheiterten sie am Fenster.

Messe abgesagt

Wieviel Geld die Diebe insgesamt erbeutet haben, ist nicht bekannt. Aufgefallen sind Einbrüche am zweiten Weihnachtstag. Die geplante Messe in der Kirche des polnischen Ordens musste abgesagt werden.

Ob die beiden Einbrüche in Bochum von denselben Tätern begangen wurden, wird noch ermittelt. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Mehr Kirchen-Einbrüche in NRW

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 04.12.2019 03:40 Min. Verfügbar bis 02.12.2020 WDR 5 Von Thomas Kalus

Download

Stand: 27.12.2019, 09:33