Eichenprozessionsspinner: Schule in Duisburg geschlossen

Eichenprozessionsspinner: Schule in Duisburg geschlossen

  • Sternschule in Duisburg geschlossen
  • Bäume befallen mit Eichenprozessionsspinnern
  • Tiere krabbeln über Schulhof

Weil die Bäume auf dem Schulhof von Raupen des Eichenprozessionsspinners befallen sind, bleibt die Sternschule in Duisburg am Freitag (21.06.2019) geschlossen. Am Mittwoch (20.06.2019) traf die Schulleitung der Privatschule die Entscheidung.

Anfang der Woche hatten einige Kinder mit Hautausschlägen auf die Tiere reagiert. Als die Zahl der betroffenen Schüler stieg, musste schnell eine Entscheidung getroffen werden, so Schulleiterin Perta Gluth. "Uns war nicht klar, das die Haare fliegen können. Wir haben uns entschieden zum Wohle der Kinder die Schule komplett zu schließen".

Raupen krabbeln über den Schulhof

Ganze Gruppen von Raupen krabbeln über den Schulhof. Eine Spezialfirma wird die Tiere und ihre silber-weißen Nester von den Bäumen absaugen. Die Säuberungsaktion soll spätestens am Dienstag abgeschlossen sein. Erst dann kann der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.

Rettungskräfte mussten zur Hilfe kommen

Der Befall von Bäumen durch den Eichenprozessionsspinner wird zunehmend zur Gefahr für den Menschen. Der Kontakt mit den Tieren und dessen Härchen kann zu juckenden Flecken, Bindehautentzündungen und Atemnot führen. Erst vor wenigen Tagen musste ein Sportfest in Mülheim abgebrochen werden, weil in einem Waldstück in der Nähe Raupen entdeckt wurden. Zwölf Kinder hatten davon Atemnot und Hautausschläge bekommen. Rettungskräfte mussten sie behandeln.

Gefährliche Haare: Die Bekämpfung der Prozessionsspinnerraupen

WDR 5 Leonardo Top Themen 10.05.2017 04:32 Min. Verfügbar bis 09.05.2022 WDR 5

Download

Vorsicht ist angesagt

Wer sich im Grünen aufhält, sollte vorsichtig sein. Eine erste Sichtkontrolle kann helfen, findet Benjamin Keßner von der Schädlingsbekämpfung. "Wichtig ist es, sich erst den Stamm anzuschauen und dann an den Baum zu gehen". Grund für die schnelle Ausbreitung der Tiere sind die idealen Wetterbedingungen, die wir derzeit haben. Trockenheit und wenig Niederschläge begünstigen das Wachstum der Populationen.

Stand: 21.06.2019, 18:47

Weitere Themen